Beilage ❄️

Gratin dauphinois

Das klassische Kartoffelgratin aus Frankreich.

Stichwörter:

Portionen:

NaN Portionen

Menge anpassen:

Zutaten

NaN kg
Kartoffeln, mehligkochend
NaN g
Rahm
NaN
Knoblauchzehe
NaN g
Butter
NaN g
Gruyère
NaN
Ei
Salz
Pfeffer
Muskat

Vorbereitung:

30 min

Backen:

1 h bei 190 °C Ober-/Unterhitze

Auf dem Teller:

1 h 15 min

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und dünn hobeln. Die Scheiben ein paar Minuten in kaltes Wasser legen, dann abtropfen lassen und trocken tupfen.
  2. Den Rahm in einem Topf aufkochen lassen. Währendessen die Knoblauchzehe halbieren und damit die Gratinform ausreiben. Mit einem Drittel der Butter danach ausfetten.
  3. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Ein Drittel der Kartoffelscheiben in die Form schickten und herzhaft mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Hälfte des Käses darüberreiben.
  5. Eine zweite Schicht darübergeben, ebenso würzen und den restlichen Käse darüberstreuen.
  6. Mit den restlichen Kartoffeln eine dritte Schicht in die Form legen, dabei darauf achten besonders schöne Scheiben den Abschluss bilden. Mit Salz und Feffer würzen.
  7. Den etwas abgekühlten Rahm mit dem Ei verquirlen und über die Form gießen.
  8. Die restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen.
  9. Das Gratin auf unterer Schiene für ~45 Minuten goldbraun backen.
  10. Optimal als Beilage zu Lamm oder Rind. Mit Gemüse oder Salat als Hauptspeise.

Letzte Änderung: 17. Feb. 2024, 12:33

Ad maiorem Dei gloriam