Rezeptliste

Kärtner Reindling

Ganzer Reindling auf einem Teller
212 Stunden
1 Stunde
1 Stunde 160 °C Ober-/Unterhitze
1 Reindling

Zutaten

Teig

Füllung

Zubereitung

  1. Ein Hefeansatz mit lauwarmer Milch und etwas Zucker ansetzen.
  2. Das Mehl in eine Schüssel sieben und warm stellen.
  3. Wenn der Hefeansatz aufgegangen ist in eine geformte Mulde im Mehl geben und vermischen.
  4. Butter schmelzen lassen und vermischen mit lauwarmer Milch, Zucker, Zitronenschale und den Eiern.
  5. Das Flüssige zum Mehl hinzugeben und kneten bis ein glatter Teig entsteht.
  6. Im Ofen mit Licht an aufs Doppelte aufgehen lassen.
  7. Die Rosinen der Füllung in Stroh 80 einweichen lassen.
  8. Wenn der Teig genug aufgegangen ist in ein ca. 0.5 cm dickes Rechteck auswallen.
  9. Den Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.
  10. Die Reindl oder Gugelhupfform ausbuttern und mit Kristallzucker bestreuen.
  11. Die Butter für die Füllung schmelzen und mit Zucker und Zimt vermengen.
  12. Das Rechteck mit der Zucker-Butter ausschmieren. Dabei achten, dass bis zum Rand ausgestrichen wird. Bestreuen mit Rosinen und 100 g Haselnüssen.
  13. Den Teig einrollen und in die Form legen.
  14. Für ca. 1 Stunde ausbacken.